https mit der .htaccess erzwingen

Da ich diesen Schnipsel regelmäßig benötige, wollte ich ihn kurz mit dir teilen. Gelegentlich kommt es vor, dass man https für bspw. eine WordPress-Installation erzwingen möchte. Die Lösung ist hier ein einfacher Schnipsel für die .htaccess-Datei direkt im Installationsverzeichnis der WordPress-Installation.

<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On 
RewriteCond %{HTTPS} off 
RewriteRule ^(.*)$ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]
</IfModule>

Erst einmal erklären wir dem Server, dass dieser Schnipsel nur verwendet werden soll, wenn das notwendige Modul installiert ist. Ist das Modul installiert prüfen wir, ob https bereits aktiv ist. Wenn nicht, leiten wir alle Zugriffe auf den aktuellen Zugriff weiter, aber geben das https:// vor. Die Weiterleitung wird als 301 ausgeführt.

Das Schnipsel gehört so ziemlich an den Anfang der .htaccess. Wenn du noch einen Kommentar hinzufügen möchtest, kannst du dies mittels # erledigen. Ein Beispiel, der Übersicht halber:

# BEGIN https erzwingen
<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On 
RewriteCond %{HTTPS} off 
RewriteRule ^(.*)$ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]
</IfModule>
# END https erzwingen

Jetzt weiß auch jede Person die die Datei öffnet, was dort eigentlich passiert. Das ist immer gut.

Tipp: Wenn du bei all-inkl.com bist, kannst du https auch direkt beim Bearbeiten des SSL-Zertifikats einstellen.

Hat dir der Beitrag gefallen?


Zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2020


Kevin Pliester

Langhaarig und bärtig. Schreibt hier über WordPress, Internet, Gaming und die Selbstständigkeit. Vertreibt viel zu günstige WordPress Wartungen und ist angestellter Web-Entwickler.