Da ich aktuell zwei Wochen “Urlaub” habe, gibt es nicht viel zu erzählen. Die Dinge die diese Woche für mich wichtig sind oder waren, finden trotzdem ihren Platz in diesem Beitrag. Heute geht es um Basti, Anthem und Makerlog.

Personal Basti

Basti sucht einen Job, bzw. Nebenjob. Am liebsten in der Spiele-Branche, in der er als Synchronsprecher tätig sein kann. Basti hat seit Jahren einen eigenen Podcast und entwickelt aktuell auch einen Neuen, zusammen mit Caro von Gameplane. Der neue Podcast lautet sCREWup und behandelt Koop-Spiele. Ich habe in den letzten Beiträgen schon öfter darüber geschrieben. Wenn du also nach einer schönen, männlichen Stimme suchst, bist du vielleicht schon an der richtigen Adresse.

Kontaktinformationen findest du hier und den Aufruf inkl. Hörproben, findest du hier.

Anthem

Anthem* ist seit Freitag für Origin Accesss Premier Kunden spielspar und es spielt sich auch wie ein Early Access. Ladezeiten dauern zum Teil mehrere Minuten, die Story ist schwach und das Gameplay wiederholt sich. Im Endgame gibt es nicht viel zu erledigen (3 wiederholbare Missionen und eine leere offene Welt), dazu gesellen sich nervige Bugs.

Ich muss mir aber eingestehen, dass mir Anthem trotz der Probleme, eine Menge Spaß macht. Die Javelins fühlen sich alle unterschiedlich an und die Spielwelt sieht wirklich sehr schön aus. Wenn Bioware aber nicht nachbessert und für Content sorgt, wird in mehreren Monaten nicht mehr viel von Bioware übrig sein. Hoffentlich bleiben sie am Ball.

Bis dahin werde ich das Ganze beobachten und auch spielen. Freue mich aber auch schon auf den Release von The Division 2*. The Division 2 wird am 15.03.2019 veröffentlicht. Eine offene Beta findet vom 01.03.2019 bis zum 03.03.2019 statt.

Ein gutes Fazit in Videoform, gibt es bereits auf Gamestar. Kann ich nur empfehlen. Den Kommentarbereich allerdings nicht. Außer du möchtest deine gute Laune loswerden.

Update vom 21.02.2019: Nachdem ich das Spiel nun auf die SSD verschoben (Rechtsklick auf das Spiel und dann auf Spiel verschieben klicken) und außerdem den Day One Patch installiert habe, läuft das Spiel wesentlich runder und auch die Ladebildschirme sind recht kurz geworden. Wenn Bioware weiterhin Probleme so in Angriff nimmt, dann wird das noch ein gutes Spiel, denke ich. Danke Bioware!

Makerlog

Mit Makerlog verwalte ich meine Todos, wie ich es schon in anderen Beiträgen beschrieb. Heute habe ich die 50-Tage-Grenze erreicht. Also ich habe 50 Tage in Folge Todos abgearbeitet und das mit Hilfe von Makerlog. Makerlog hilft mir enorm produktiv zu bleiben, weil es öffentlich ist. Du trägst dort deine Todos ein (schreibst sie ein wenig um) und jeder kann sie sehen. Du kannst im Zuge dessen aber auch die Todos der anderen sehen und wirst so indirekt motiviert am Ball zu bleiben.

Schön ist vor allem, dass die Plattform vor allem von “Machern” verwendet wird. Also Leuten die Startups gründen und versuchen erfolgreich zu sein. Mehr Geht ja eigentlich gar nicht, was Produktivität angeht.

Neben der Todos kann man dort auch an Diskussionen teilnehmen und erhält so einen kleinen Einblick in die Arbeit der anderen. Eine wirklich tolle Sache, die ich auch mit 5 Euro monatlich (Patreon) unterstütze. Kann ich nur empfehlen.


Links die mit einem * markiert sind, sind Partnerlinks. Du zahlst so viel wie immer und ich kassiere eine kleine Provision. Du kannst die Spiele auch einfach selbst auf MMOGA ohne Partnertag aufrufen.

Hat dir der Beitrag gefallen?
Ja
Nein
Noch keine Kommentare
Diese Website verwendet Cookies für eigene Zwecke. Diese Cookies sind für die Nutzung der Website notwendig.OKMehr erfahren